Willkommen in der Hohenmoorer

 

Messermanufaktur®


Die Hohenmoorer Messermanufaktur® liegt in Asendorf, 40 Kilometer südlich von Bremen, auf einem Hof aus dem Jahr 1873, im Ortsteil Hohenmoor – daher der Name. Unsere Schmiede haben wir in den ehemaligen Stallungen des Anwesens eingerichtet. Auf fast 200 Quadratmetern befinden sich von der Designabteilung über die Schreinerei bis zum Herz der Produktion – dem Schmiedeofen mit Lufthammer und Amboss – alle Fertigungsabteilungen, die eine professionelle Messermanufaktur® braucht.

Monostahl

Unsere Messer aus Monostahl gibt es in zwei Universalgrößen, als großes Gemüsemesser, Tourniermesser, Officemesser und Vespermesser. Die Messer sind bis auf das Vespermesser nicht rostfrei und bekommen mit der Zeit eine schöne Arbeitspatina.

Dreilagenstahl

Unsere Messer aus Dreilagenstahl werden komplett von Hand gefertigt. In der Schneidlage verwenden wir einen Kohlenstoffstahl, der einen höheren Anteil an Kohlenstoff (1,3%) besitzt als der Monostahl. Die handgeschmiedeten Dreilagenstahlklingen ermöglichen eine gutes Zusammenspiel der hoch kohlenstoffhaltigen Schneidelage mit der stützenden Wirkung des Buttereisens. Durch die Handschmiedung entstehen unregelmäßig dicke Verbindungen zur Schneidlage, diese ergeben dann beim Handschliff eine unregelmäßig, wolkige Schliffoptik.

Damast

Unsere Krönung der Schöpfung sind Damastmesser aus 240 Lagen Volldamast. Durch die Kombination aus zwei Sorten bestem Werkzeugstahl und einem zähen, nickelhaltigen Stahl entstehen Messer mit einer überragenden Schnitthaltigkeit sowie dem optimalen Maß an Flexibilität und Härte. Jedes Messer ist komplett handgeschmiedet und besticht durch die einzigartige Maserung. Unsere Damastmesser gibt es in zwei Universalgrößen, als großes Gemüsemesser, Turniermesser und Officemesser, jeweils mit einem Griff aus Mooreiche.

Aktuelles

Das Hohenmoorer Schneidebrett "ULLEBOSS"ist ein aus Eichenstirnholz wasserfest verleimtes Schneidebrett.

Eiche hat keimtötende und antibakterielle Wirkung, das Schneiden auf der Stirnseite des Holzes ermöglicht ein exaktes, sanftes und hervorragendes Schnittergebniss, ohne Holzfasern quer zu zerschneiden. Jedes Brett wird einzeln aus ausgesuchten Eichenleisten aufgebaut, getreu unserem Motto, Made in Handarbeit. ULLEBOSS ist 48 x 35 x 5 cm groß und hat ein Gewicht von rund 6,8Kg,das Holz ist mit Leinölfirniss und Bienenwachs eingelassen.Ein super sicheren Stand ermöglichen vier mit Edelstahlschrauben verschraubte Gummifüße. Unter dem "Ulleboss" ist ein Edelstahl GN Behälter in diesen können sie ihr Schnittgut sauber schieben und haben so immer eine freie Arbeitsfläche. Der GN Behälter ist Bestandteil der Lieferung.

Preis 349,00Euro  Hier direkt im Shop

Warum aber ULLEBOSS? Mein Stiefsohn Elias, mit dem ich das Vergnügen habe schon über 10 Jahre zusammen zu leben nennt mich so, das ist sein Kosenahme für mich. Das finde ich so schön, das ich ihm versprach das Hohenmoorer Schneidebrett so zu nennen, ULLEBOSS. So ist es nun.

IMG 1500

Glühende Leidenschaft

Keine Spur von industrieller Fertigung. Stattdessen zählen in der Hohenmoorer Messermanufaktur® langjährige Erfahrung, ausgesuchte Rohstoffe und vor allem die Lust an ehrlichem Handwerk und präziser Verarbeitung.

Keine Kompromisse

Messer kann man so und so machen. Wir haben uns von Anfang an dafür entschieden, ein klares, wieder erkennbares Design und Herstellungsverfahren zu entwickeln und diese auch durchzuhalten. Ohne Kompromisse. Das gilt für die Klingenformen genauso wie für die Zwingen aus poliertem Messing, unsere Form der Griffe und hört bei den Frühstücksbrettchen noch lange nicht auf. Schließlich sollen unsere Messer und die dazugehörigen Produkte nicht nur aufgrund ihrer Verarbeitungsqualität herausragend sein, sondern sich schon auf den ersten Blick als echte „Hohenmoorer“ identifizieren lassen. Und auf den ersten Schnitt natürlich. Das macht uns einzigartig.

Qualität verpflichtet

So viel Konsequenz verlangt natürlich auch nach Rohstoffen, die über jeden Zweifel erhaben sind. Unsere Stähle müssen eine attestierte Materialgüte besitzen, damit wir daraus Messer herstellen können, die in Bezug auf Schnitthaltigkeit, Schärfe und Härte exakt die gewünschten Eigenschaften erfüllen. Bei den Damastklingen steuern wir die genannten Faktoren über die Kombination von drei ausgesuchten Stahlsorten sowie den Schmiede- und Härteprozess, gepaart mit sehr viel metallurgischer Erfahrung. Bei den Hölzern für die Griffe sieht es genau so aus. Wir verwenden ausschließlich regionale Eichenhölzer von der Tischlerei Albers aus Bruchhausen-Vilsen, die mehrere Jahre abgelagert sind bzw. Mooreiche, die naturgemäß ein paar Jahre mehr auf dem Buckel hat.